Aufzucht und Futter

Natürliches Futter für den besonderen Fleischgeschmack


Die Rinder und Lämmer wachsen mit frischem, saftigem Gras auf

Nicht nur die Aufzuchtregion wirkt sich auf den Geschmack des Fleisches aus – auch die natürliche Ernährung der Rinder und Schafe spielt eine bedeutende Rolle. So führt die natürliche Aufzucht von Rindern auf Englands saftig grünen, mit Klee bewachsenen Weiden beispielsweise zu einem höheren Zuckergehalt im Fleisch, der sich während des Kochprozesses entfaltet. Bei Fleisch von Rindern, die in Regionen mit Obstproduktion aufwachsen, lässt sich sogar eine leicht karamellisierte Note im Geschmack festmachen. Da Rindfleisch in der modernen Genussküche eine bedeutende Rolle spielt, ist auch der besondere Geschmack durch natürliches Futter maßgeblich für Premium Qualität.


Auch die natürlichen Futtergrundlagen von englischen Lämmern wirken sich positiv auf die Gesundheit und das Wohlbefinden der Tiere aus. Denn der Geschmack eines Lamms wird u.a. dadurch beeinflusst, welches Futter es zu sich nimmt und wo es aufgezogen wird. Fleisch von Lämmern aus der Alpenregion schmeckt anders als das von Tieren, die im ozeanischen Klima Englands aufgezogen wurden. Das frische Gras auf den englischen Weiden gibt dem Lammfleisch den typisch würzigen Geschmack und begünstigt den hohen Gehalt an gesunden Fettsäuren. Die Muttertiere und ihre Lämmer verbringen ihr Leben auf saftigen Wiesen und Weiden Englands. Sie ernähren sich fast ausschließlich von frischem Gras. Lediglich Vitamine und Mineralstoffe werden zugefüttert, da gerade trächtige Schafe einen erhöhten Bedarf danach haben. Auf spezielles Mastfutter und Masthilfsmittel verzichten englische Lammhalter komplett. Die optimale Kombination von natürlicher Haltung und Fütterung gibt dem Fleisch seine besondere Note.