Sprache |

Lammkeule mit einer Kruste aus Anchovis und Senf

  • Portionen: 8
  • Zubereitungszeit: 10 Minuten
  • Kochdauer: 2 Stunden


Zutaten

1,3 kg/3 Pfund entbeinte, magere Lammkeule

4-5 Knoblauchzehen, geschält und in Scheiben geschnitten
4 große Zweige Rosmarin
Kalt gepresstes Rapsöl oder Olivenöl aus erster Pressung
15ml/1 EL körniger Senf
4 oder 5 Anchovi-Filets in Olivenöl, abgetropft und fein gehackt
Ein großes Stück Butter, weich
5ml/1 TL Honig
Meersalz und frisch gemahlener, schwarzer Pfeffer


Zubereitung

1. Legen Sie das Lamm auf ein Schneidebrett und spicken Sie es mit Knoblauch und Rosmarin, um es vorzubereiten. Schneiden Sie mit einer Messerspitze etwa 1,5 cm in das Lamm und drücken Sie dann eine Scheibe Knoblauch und einige Rosmarinblätter in das Loch. Je mehr solcher Einschnitte Sie füllen, desto intensiver wird sich der Geschmack entwickeln. Empfehlung: 10 bis 20 Einschnitte. Das Lamm kann bis zu diesem Punkt gut vorbereitet werden, sogar schon am Abend zuvor.

2. Heizen Sie den Ofen vor: Gas Stufe 4-5, 180-190°C. Reiben Sie das Lamm überall mit Öl ein und würzen Sie es mit Meersalz und frisch gemahlenem Pfeffer, dann legen Sie es auf ein Backblech, schieben es in den Ofen und lassen es so garen, wie Sie ihr Lamm gerne essen.

3. In der Zwischenzeit mischen Sie Senf, Anchovis, Butter und Honig zu einer Paste. Ungefähr 25 Minuten vor Ende der Garzeit geben Sie diese Paste über die Haut des Lamms und stellen es wieder zurück in den Ofen. Wenn die Kruste eine goldbraune Farbe bekommen hat, nehmen Sie das Lamm aus dem Ofen, legen es auf einen warmen Teller, decken es mit Folie ab und lassen es für 5-10 Minuten an einem warmen Ort ruhen, bevor Sie es servieren.

4. Zu diesem Gericht passen gut geröstete Kartoffeln, grünes Gemüse und ein knackiger Radieschensalat mit einem leichten Dressing auf Basis von Saurer Sahne.

Zur Rezept Übersicht

Downloads