Lebensmitteleinzelhandel

Englisches Lamm- und Rindfleisch erfreut sich aufgrund seiner Herkunft und Frische bei deutschen Konsumenten immer größerer Beliebtheit. Egal, ob Lammkeule oder -lachs, Rinderfilet oder –steak: Immer mehr deutsche Konsumenten kommen auf den Geschmack des so vielseitig verwendbaren Fleisches von der britischen Insel. 

Homogene Produktqualität

Von den seichten Hügeln über die felsigen Berge Englands bis hin zu den weitläufigen Salzwiesen in Küstennähe – die vielseitige Natur der Insel bietet Schaf- und Rinderzüchtern die ideale Grundlage für ihre traditionelle Zucht. Das besondere Klima ermöglicht es den Farmern, die Herden das ganze Jahr über im Freien grasen zu lassen. Die jahrhundertealte Tradition und das damit einhergehende hohe Maß an Kompetenz sind über die Landesgrenzen hinaus bekannt. Entsprechend begehrt ist das zarte Fleisch mit seinem ganz eigenen Geschmack.

Gestärkt durch das ganzjährige Weiden im Herdenverband ist eine Zufütterung lediglich in harten Wintern nötig. Das Fleisch zeichnet sich besonders durch seine exzellente Struktur und seine ausgeglichene  intramuskuläre Fetteinlagerung aus, deren Grundlage die Bewegung im Freien und die ausgewogene und natürliche Ernährung ist. Um die Tiere vor Stress zu schützen, wird stets darauf geachtet, die Transportwege möglichst kurz zu halten und den Tieren genügend Zeit zur Erholung im Strohstall zu bieten. Dieser Prozess sorgt dafür, dass das Fleisch, das nach Schlachtung per Hand nach Fleisch- und Fettqualität selektiert wird, so zart wie möglich bleibt.

Konstante Lieferfähigkeit

In den vergangenen 200 Jahren erlebte die Landwirtschaft Großbritanniens eine enorme Entwicklung. Dies führte dazu, dass die traditionellen Schafrassen von modernen Fleischrassen abgelöst wurden. Hier spalteten sich Züchtungen ab, die sich an klimatische und regionale Bedingungen anpassten und so eine ganzjährige Schafzucht und eine entsprechend ganzjährige Versorgung des Marktes auf der Insel ermöglichten. 

Englands Rinderhaltung ist durch ein breitgefächertes Rassenspektrum gekennzeichnet. Neben leistungsfähigen Milchrindern sowie diversen Zweinutzungsrinderrassen werden im Königreich vermehrt auch wieder alte Rinderrassen wie das Longhorn Beef gehalten. Die ausgeprägte Rassenvielfalt sorgt für eine konsequente Marktabdeckung und stete Lieferbarkeit des Qualitätsrindfleisches.

Zertifizierte Qualität

Das Red Tractor Zertifikat, mit dem englisches Lamm- und Rindfleisch ausgezeichnet ist, steht für die Transparenz und Begleitung des gesamten Produktionsprozesses sowie für den Verzicht von Hormon- und Antibiotikaeinsatz bei der englischen Tierzucht. Die Produktion – von der Aufzucht über Schlachtung, Zerlegung, Lagerung bis hin zum Tierwohl – unterliegt strengsten Kontrollen und Richtlinien. Ein besonderer Fokus liegt darüber hinaus auf dem langjährigen, persönlichen Kontakt zu den Züchtern, der die professionelle Aufzucht und artgerechte Tierhaltung auf den Farmen sichert. Regelmäßige Überprüfungen garantieren dabei, dass genügend Platz, eine gute Wasserversorgung sowie ausreichende Nahrungsquellen für jedes einzelne Tier vorhanden sind. Das elektronische Identifizierungsprogramm, dem jedes Tier unterliegt, sorgt für eine Transparenz vom ersten bis zum letzten Schritt der Produktionskette. Das Quality Standard Siegel, mit dem englisches Lamm- und Rindfleisch zusätzlich gekennzeichnet ist, sichert ergänzend eine ausgezeichnete Herkunft und Qualität des edlen Fleischs von der Insel.

Halal Lammfleisch

Aufgrund des deutlich höheren Anteils muslimischer Mitbürger werden Lämmer in England in der Regel halalkonform (mit elektr. Betäubung) geschlachtet. Entsprechend können englische Produzenten ebenso den deutschen Halal-Markt beliefern. 

Kurze Lieferzeiten

Durch die geografische Nähe zu Deutschland ist eine Lieferung zwei Tage nach Verarbeitung bzw. fünf Tage nach Schlachtung sowohl bei Direktlieferungen als auch bei Lieferungen über deutsche Großhändler gewährleistet. Englisches Lamm- und Rindfleisch kommt ausschließlich unter optimalen Liefer- und Servicebedingungen tiefgekühlt oder frisch nach Deutschland. Dabei können je nach Kundenwunsch jeder Zuschnitt und jede Karkasse aber auch weiterverarbeitete Produkte geliefert werden. Dank des elektronischen Identifizierungsprogramms ist eine lückenlose Verfolgung der gesamten Beschaffungs- und Produktionsprozesses möglich.

POS Artikel

ROYAL MEAT unterstützt den Einzelhandel durch ein Angebot umfangreicher Werbe- und POS-Materialien wie beispielsweise Thekenaufsteller, Poster, Roll-ups, Flyer, Leporellos o.ä., aber auch durch gezielte Promotion-Aktivitäten im oder vorm Markt selbst.