Kantinen und Betriebsrestaurants

Immer mehr Gäste deutscher Betriebsrestaurants und Großkantinen äußern den Wunsch nach Fleisch von Tieren, die artgerecht aufwachsen und unter Berücksichtigung des Tierwohls geschlachtet werden. Kreative Menüs und modern interpretierte Gerichte mit dem zarten Fleisch von Rindern und Lämmern, die auf Englands Salzwiesen großgeworden sind, sorgen dafür, dass die Fangemeinde stetig wächst. Englisches Lamm- und Rindfleisch eignet sich dank kurzer Bestell- und Lieferzeiten von frischem wie tiefgekühltem Lammfleisch, aber auch dank ganz individuell bestellbarer Zuschnitte optimal für den Einsatz in Großküchen.

Homogene Produktqualität

Ob in den rauen Moorlandschaften der Pennines, in den felsigen Bergregionen des Lake Districts oder in den grasbedeckten Hügellandschaften an den Küsten – die Naturbeschaffenheit Englands gepaart mit dem ozeanischen Klima der Insel bietet beste Voraussetzungen für die ganzjährige Schafzucht. Englische Lamm- und Rinderzüchter folgen dieser über Jahrhunderte gewachsenen Tradition. Durch die Aufzucht der Rinder und Lämmer an der Seite der Muttertiere auf den weitläufigen Salzwiesen ist eine Zufütterung ausschließlich in harten Wintern notwendig. Die exzellente Struktur des Fleisches mit ausgewogener, intramuskulärer Fetteinlagerung resultiert zum einen aus der natürlichen Ernährung und zum anderen aus der überdurchschnittlichen Bewegung der Tiere auf den englischen Salzwiesen. Kurze Transportwege von nicht mehr als sechs Stunden und anschließende Ruhemöglichkeiten, dienen der Stressvermeidung und sorgen dafür, dass das Fleisch so zart wie möglich bleibt. Darüber hinaus wird das Fleisch nach Schlachtung per Hand selektiert und nach Fleisch- und Fettqualität eingestuft.

Kurze Lieferzeiten

Bedingt durch die kurze Distanz zwischen England und Deutschland können Fleischbestellungen je nach Kundenwusch individuell angefordert werden. Schnell und flexibel werden die bestellten Fleischmengen und Zuschnitte überall nach Deutschland geliefert - ob bei Lieferung über deutsche Großhändler oder auch Direktlieferungen von England. Es kommt auf Kundenwusch frisch, tiefgekühlt oder auch schon weiterverarbeitet unter den besten Liefer- und Servicebedingungen nach Deutschland. Dabei kann jeder Zuschnitt und jede Karkasse durch das spezielle elektronische Identifizierungsprogramm über die gesamte Produktionskette zurückverfolgt werden.

Zertifizierte Qualität

Englisches Lamm- und Rindfleisch ist Red Tractor zertifiziert. Entsprechend der Red Tractor Standards sind englische Lämmer und Rinder zeitlebens weder mit Antibiotika noch mit Hormonen behandelt worden. Darüber hinaus unterliegen alle Bereiche der englischen Lamm- und Rindfleischproduktion überaus strengen Kontrollen und Vorschriften in Bezug auf Tierschutz, Schlacht- und Zerlegebedingungen, die Lagerung und den Transport. Zu den Züchtern bestehen jahrelange, enge Beziehungen, die sicherstellen, dass die Tiere ausschließlich von Profis aufgezogen werden, genügend Platz für jedes einzelne Tier vorhanden und stets ausreichend Nahrung und Wasser verfügbar ist. Jeder Schritt der Beschaffungskette und des Produktionsprozesses – von der Farm bis in die Fleischtheke – ist dank des elektronischen Identifizierungsprogramms klar nachvollziehbar und kann bei Bedarf zurückverfolgt werden. Für die einwandfreie Qualität und Herkunft von englischem Lammfleisch sowie die Berücksichtigung aller Vorschriften steht das Quality Standard Siegel.

Konstante Lieferfähigkeit

Die landwirtschaftliche Entwicklung Großbritanniens führte insbesondere in den vergangenen 200 Jahren dazu, dass moderne Fleischrassen die traditionellen Schafrassen nach und nach ersetzten. Darüber hinaus spalteten sich Züchtungen ab, die sich an spezielle klimatische oder regionale Gegebenheiten anpassten. Diese Spezifikationen sind entscheidende Faktoren für die ganzjährige Schafzucht und eine entsprechende Marktversorgung in England. Englands Rinderhaltung ist durch ein breitgefächertes Rassenspektrum gekennzeichnet. Neben leistungsfähigen Milchrindern sowie diversen Zweinutzungsrinderrassen werden im Königreich vermehrt auch wieder alte Rinderrassen wie das Longhorn Beef gehalten.

Individuelle Zuschnitte und Bestellmengen

Eine ganz bedeutsame Rolle spielen in der Gastronomie sowohl die Frische als auch die Zuschnitte des Fleisches. So können alle gängigen Zuschnitte, Karkassen und auch Innereien frisch oder tiefgekühlt auch in kleinen Mengen bestellt werden. Überzeugend ist darüber hinaus die hochwertige und portionierte Verpackung des Fleisches. Das Mindesthaltbarkeitsdatum von ca. 20 Tagen bietet zusätzlich ausreichend Spielraum für den Gastronomen zur Verarbeitung und Zubereitung des Fleisches.